Die Vereinsgeschichte - Wir über uns!

1946

Gründung des Sportvereins SV Schwarz – Weiß Salz

Im Nachkriegsdeutschland gab die Militärregierung in Hachenburg die Zulassung
zum Sportbetrieb

1948

SV Schwarz-Weiß Salz steht im Endspiel der Kreismeisterschaft

1949

Die Damenhandballmannschaft des SV Salz wird weit über die Landesgrenzen
bekannt.

Unter den Nachkriegsaktiven sind bis zu diesem Zeitpunkt besonders zu
nennen:
Gerhard Krekel, Hans Wörsdörfer, Josef Wörsdörfer, Josef Haas (der „lange Hill“), Ewald Kloft, Josef Weller, Alfred Merfels, Gerhard Klein, Paul Klein, Hans Dasbach, Werner Schutt, Hubert Dasbach, Oswald Haas, Ernst Wörsdörfer, Josef Linden, Toni Linden und Alois Horz.

1970/1971

Aufstieg mit Trainer Rainer Becher in die erste Kreisklasse. In einer spannenden Begegnung wurde Fehl-Ritzhausen mit 3:2 besiegt

1971

Gründung einer Spielgemeinschaft mit TuS Wallmerod.
Die Spielgemeinschaft nennt sich „SG Salzbachtal“

1974

25-järhiges Vereinsjubiläum
Einweihung des Rasensportplatzes in Salz

1979/1980

Beendigung der Spielgemeinschaft „SG-Salzbachtal“ mit TuS Wallmerod

1981

Einweihung des Vereinsheim des SV Salz
Spiel SG Wattenscheid 09 gegen Auswahlmannschaft

1982

Jugendspielgemeinschaft mit den Vereinen Herschbach , Girkenroth und Wallmerod

1986

Weiterführung mit der Jugendspielgemeinschaft mit den Vereinen Herschbach und Girkenroth

1989/1990

Gründung der Tischtennisabteilung des SV Salz

1992

Gründung der Seniorenspielgemeinschaft Herschbach – Girkenroth - Salz
Spiel mit 3 Seniorenmannschaften in der A – C und D – Klasse

1996

50- jähriges Vereinsjubiläum
Vorstellung des historischen Kalenders, der bestückt ist mit historischen Fotos von Salz und einer Zusammenfassung der Vereinsgeschichte

2004

Renovierung des Vereinsheims
Umfangreiche Renovierungsarbeiten wurden in der Winterpause rund um das Vereinsheim durchgeführt.

2006

Anbau an eines Abstell- und Lagerraumes an das Vereinsheim.

2007

Errichtung eines Carports zur Lagerung von Sportmaterial.

2009

Erwerb eines gebrauchten Ballfangzauns.

Beginn Sanierung unseres Trainingsplatzes mit dem Einbau einer Drainage und Aufbringung von neuem Mutterboden.

2010

Erneuerung Ballfangzäune mit Abriss und Entsorgung alter Ballfangzaun, Aushebung neuer Fundamente und Befestigung der Eisenstäbe und Gitter

2011

Erhöhung der Ballfangzäune mit Netz. Fertigstellung der gesamten Maßnahme mit 28 Arbeitseinsätzen, 198 Personen und 906 geleisteten Arbeitsstunden

2012

Fertigstellung Sanierung Trainingsplatz. Trainingsplatz wird jetzt auch als Kleinspielfeld sowie für Trainingseinheiten genutzt.

Anbringung neuer Banden in Kooperation mit der Realschule „Plus“ in Salz.

Motto: „Fußballspielen“

Die Vorsitzenden von 1946 bis heute im Zeitraffer

2014 - heute  Marco Herzmann

2007 -  2014  Patrick Hannappel

2001 – 2007    Patrik Steinebach

1995 – 2001    Friedhelm Riefert

1993 – 1995    Wolfgang Linden

1991 – 1993    Friedhelm Riefert

1980 – 1991    Wolfgang Linden

1976 – 1980    Gerhard Dasbach

1970 – 1976    Alfons Kuhmann

1967 – 1970    Hubert Dasbach

1963 -  1967    Ewald Küppers

1953 – 1963    Alfons Nattermann

1946 – 1953    Adolf Frank

                        Josef Gläßer

                        Ewald Küppers

Vereins - Gründungsmitglieder des SV Schwarz-Weiß Salz 1946 e. V.

Ewald Küppers, – Vereinsführer

Gerhard Krekel – Schriftführer

Hubert Teusen – Kassierer

Josef Haas – Spielführer

Oswald Haas – Zeugwart

Paul Klein – Sportwart

 

Aktive:

Josef Weller, Hans Dasbach, Gerhard Klein, Josef Wörsdörfer, Hans Wörsdörfer, Toni Wüst, Lubens Salmon, Josef Haas II, Alfons Nattermann, Ernst Wörsdörfer, Herbert Daub, Alois Horz, Egelbert Hill, Josef Hill, Walter Schui, Werner Fasel, Erwin Haas, Toni Linden, Friedel Menges, Richard Fasel, Karlheinz Linden.

 

Passive

Hermann Molsberger, Ewald Kloft, Karl Bendel, Willy Bendel, Josef Krekel

Putz- und Stuckgeschäft Klaus Ortseifen